Leadership Education 
„Wessen wir am meisten im Leben bedürfen ist jemand, der uns dazu bringt, das zu tun, wozu wir fähig sind.“    Ralph Waldo Emerson

Leadership als neuer Ansatz der Personalführung

Was zeichnet eine gute Führungskraft aus? Der Begriff „Führung“ erscheint dabei nicht nur nach John Strelecky irreführend! Denn nach dem Leadership Ansatz benötigen gute Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter keine direkte Führung und Kontrolle. Vielmehr benötigen sie eine Unterstützung auf Augenhöhe, um ihre Potentiale in Stärken zu wandeln und somit herausfordernde Pro-blemstellungen zur Steigerung des Unternehmenser-folges zu bewältigen. Demnach kommt Führungskräften die Aufgabe zu, ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu befähigen, das zu tun, wozu sie im Einklang ihrer Talente fähig sind. Darüber hinaus bringen exzellente Führungskräfte ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zusammen, indem sie für ein kooperatives wie fruchtbares Klima sorgen und so die Einzelleistungen zum Teamerfolg verknüpfen!


Leadership Education zur nachhaltigen Entwicklung von Führungskräften

Führungskräftenachwuchs bekommt man nicht nach neun Monaten! Um es in Donald Schöns Worten auszudrücken, entwickeln sich gute Führungskräfte stetig weiter und reflektieren ihre Handlungen als Reflective Practitioner konsequent auch unter Berücksichtigung wissenschaftlicher Erkenntnisse. Genau hier setzt mein Leadership Workshop für Young Potentials an, weil junge Talente hierdurch ihre eigene Toolbox entwickeln, um diese dann in der Praxis anwenden, überdenken und verbessern zu können! Die vier Module bauen dabei spiralcurricular aufeinander auf, indem die einzelnen Inhalte im Laufe des Workshops mehrmals jeweils auf höherem Niveau und in differenzierter Form wiederkehren:

Modul 1:
Persönlichkeitsentwicklung und Selbstmanagement

Modul 2:
Möglichkeiten zur Motivation von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern

Modul 3:
Kommunikation und Coaching als Instrumente der Mitarbeitermotivation

Modul 4:
Generationen- und Teammanagement